Yahoo-Beteiligung kauft sich bei Koubei ein

Montag, 30. Oktober 2006 00:00

SHANGHAI - Chinas führender E-Commerce-Serviceanbieter Alibaba.com, an welchem das amerikanische Internet-Portal Yahoo! (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE>) mit 40 Prozent der Anteile beteiligt ist, hat sich an dem chinesischen Kleinanzeigenanbieter Koubei.com beteiligt. Über finanzielle Details der Transaktion wurde zunächst nichts bekannt.

Koubei.com gilt mit mehr als zwei Mio. registrierten Nutzern als eine der größten Kleinanzeigendienste im chinesischen Internet. Das Unternehmen wurde erst Mitte 2004 in Hangzhou gegründet und hostet nicht nur Kleinanzeigen, sondern auch Diskussionsbeiträge. Das Unternehmen gilt daher als Pendant zum amerikanischen Anbieter Craigslist, an welchem eBay 25 Prozent der Anteile hält. Nach Informationen des chinesischen Internet-Portals Techweb.com.cn sind im Rahmen der Beteiligung zwischen 5,0 bis 6,0 Mio. Dollar geflossen. Gleichzeitig habe Yahoo China bereits am vergangenen Donnerstag eine Verlinkung auf Koubei.com vorgenommen, berichtet die chinesische IT-Seite.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...