Yahoo beteiligt sich an Südkoreas Gmarket

Mittwoch, 7. Juni 2006 00:00

SEOUL - Das weltweit meistbesuchte Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE>) steigt in den südkoreanischen Online-Shopping-Markt ein und übernimmt für 60 Mio. US-Dollar eine 10%ige Beteiligung an der südkoreanischen Gmarket. Die Beteiligung wurde von der US-Venturefirma Oak Investment Partners übernommen, wie Yahoo weiter mitteilt. Oak Investment ist mit einer Beteiligung von 29 Prozent der zweitgrößte Aktionär der südkoreanischen Gesellschaft.

„Was wir nicht haben in Korea, ist eine führende Position bei E-Commerce Auktionen“, erklärt Yahoo-Sprecherin Helena Maus die Motivation für den Zukauf. Gmarkets führende Position in Korea sollte Yahoo weiterhelfen, glaubt die Sprecherin des amerikanischen Portals. Tatsächlich gilt der südkoreanische Online-Shopping-Markt mit einem Volumen von 11,0 Mrd. US-Dollar bereits als sehr ausgeprägt. Analysten rechnen damit, dass der südkoreanische Internet-Shopping-Markt im laufenden um weitere 30 Prozent auf 14 Mrd. US-Dollar zulegen wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...