Yahoo! behält Südkorea-Geschäft

Freitag, 7. April 2006 00:00

SANTA CLARA - Yahoo! Inc. (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE>) dementierte gestern nachbörslich in den USA Medienberichte, nachdem das südkoreanische Geschäft verkauft werden solle. Als Interessent wurde eine Tochtergesellschaft des Mobilfunknetzbetreibers SK Telecom (WKN: 902578<KMB.FSE>) genannt.

Den Berichten in verschiedenen Medien zufolge seien sich die beiden Unternehmen bereits einig gewesen. SK Communications, Tochtergesellschaft von SK Telekom, war bereits aus dem südkoreanischen Arm von Lycos International hervorgegangen. Weiter war von einer Bezahlung in Aktien die Rede. Nach einem Artikel in der Tageszeitung Hankook Ilbo, die sich auf Insiderkreise berief, wurde das Geschäft auf umgerechnet 104,5 Mio. US-Dollar taxiert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...