XM Satellite verringert Verlust

Freitag, 27. April 2007 00:00

WASHINGTON - XM Satellite Radio Holdings Inc. (Nasdaq: XMSR<XMSR.NAS>, WKN: 928258<XM1A.FSE>) vermeldete die Zahlen für das erste Quartal 2007.

Der Satellitenradionetzbetreiber konnte im abgelaufenen Quartal den Umsatz um 27 Prozent auf 264,1 Mio. Dollar steigern. Im Jahr zuvor lag der Umsatz noch bei 208 Mio. Dollar. XM Satellite konnte den Verlust zwar verringern, befindet sich jedoch noch immer tief in der Verlustzone. Im ersten Quartal 2007 bezifferte sich der Verlust auf 122,4 Mio. Dollar bzw. 40 Cents pro Aktie. Im Vorjahresquartal musste XM Satellite noch einen Verlust in Höhe von 151 Mio. Dollar bzw. 60 Cents pro Aktie ausweisen.

Der Kundenstamm belief sich zum 31. März 2007 auf 7,9 Millionen Nutzer nach 6,5 Millionen Nutzer im Vorjahr. Im letzten Jahr ging das Unternehmen noch davon aus, bis Ende 2006 neun Millionen Kunden sein eigen nennen zu können. Diese Zahl wurde jedoch im Laufe des vergangenen Jahres immer wieder nach unten korrigiert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...