XM Satellite: Übernahme von WCS Wireless gescheitert

Dienstag, 23. Mai 2006 00:00

WASHINGTON - Der US-amerikanische Satellitenradio-Netzbetreiber XM Satellite Radio Holdings Inc. (Nasdaq: XMSR<XMSR.NAS>, WKN: 928258<XM1A.FSE>) gab heute das Scheitern der Übernahme von WCS Wireless bekannt.

Zum Zeitpunkt der Bekanntgabe der Akquisition im Juli 2005 rechneten beide Parteien noch mit einem schnellen Abschluss der Übernahme. Jetzt scheiterte das Vorhaben jedoch entgültig an den fehlenden Genehmigungen von Seiten der Regierung. Das Hauptanliegen von XM Satellite war es, mit Hilfe der Akquisition Mobilfunklizenzen zu erhalten, die WCS Wireless in verschiedenen Gebieten der USA hält. Die Spektrumlizenzen liegen im 10MHz-Bereich und das Unternehmen erreicht damit etwa 163 Millionen potentielle Kunden in den USA. “Da es uns nicht gelingen wird, die notwendigen Genehmigungen rechtzeitig zu erhalten, müssen wir uns nun nach anderen Alternativen umsehen, um die nötigen Mobilfunklizenzen zu erhalten. Deshalb möchten wir die Transaktion mit WCS Wireless so schnell wie möglich für gescheitert erklären“ ,so Gary Parsons, Chairman von XM Satellite.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...