Xilinx verzeichnet Umsatz- und Gewinnrückgang - Erwartungen übertroffen

Donnerstag, 26. April 2012 10:26
Xilinx

SAN JOSE (IT-Times) - Der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Logic-Chips, Xilinx, hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2012 zwar einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen, jedoch die Markterwartungen der Analysten übertreffen können. Gleichzeitig kann der Halbleiterspezialist mit einem positiven Ausblick auf das laufende erste Fiskalquartal 2013 aufwarten.

Für das vergangene vierte Fiskalquartal 2012 meldet Xilinx (Nasdaq: XLNX, WKN: 880135) einen Umsatzrückgang auf 559 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 587,9 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn sank dabei um 16 Prozent auf 134,1 Mio. Dollar oder 49 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 160,1 Mio. Dollar oder 59 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen übertraf Xilinix die Markterwartungen der Analysten deutlich, die im Vorfeld mit Einnahmen von 530,7 Mio. Dollar und mit einem Nettogewinn von 40 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Xilinx

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...