Xilinx: Umsatz steigt um 49 Prozent - Ausblick enttäuscht

Donnerstag, 21. Oktober 2010 18:10
Xilinx

SAN JOSE (IT-Times) - Der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Logic-Chips, Xilinx, hat im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2011 seine Umsätze um 49 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 619,7 Mio. US-Dollar steigern können, damit jedoch die Umsatzerwartungen der Analysten verfehlt.

Der Nettogewinn von Xilinx (Nasdaq: XLNX, WKN: 853906) kletterte auf 170,9 Mio. Dollar oder 65 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 64 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Xilinx gleichzeitig auch die Gewinnerwartungen der Analysten erfüllen, die im Vorfeld mit einem Plus von 65 US-Cent je Aktie bei Einnahmen von 626 Mio. Dollar gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Xilinx

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...