Xilinx sieht Umsatzzuwächse

Mittwoch, 3. März 2004 09:15

Der US-Halbleiterspezialist Xilinx (Nasdaq: XLNX<XLNX.NAS>, WKN: 880135<XIX.FSE>) sieht für das laufende Märzquartal einen Umsatzzuwachs von neun bis zehn Prozent gegenüber dem Vorquartal. Dies würde in etwa einen Umsatz von 398,5 bis 402,2 Mio. US-Dollar entsprechen, womit die Gesellschaft seine bisherigen Prognosen leicht nach oben korrigiert. Im Vorfeld hatten Analysten lediglich mit Einnahmen von rund 398 Mio. Dollar gerechnet.

Wie die im kalifornischen San Jose ansässige Gesellschaft weiter mitteilt, sollen sich die Bruttomargen weiter unverändert bei rund 63 Prozent vom Umsatz bewegen. Zugleich gibt sich das Unternehmen optimistisch, was den Absatz des neuen Produktes Spartan-3 angeht. Die Chipreihe soll im laufenden Quartal die Umsatzmarke von einer Mio. Dollar überschreiten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...