Xilinx revidiert Umsatzprognose nach unten

Mittwoch, 17. Dezember 2008 09:46
Xilinx

SAN JOSE - Der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Logic-Chips, Xilinx (Nasdaq: XLNX, WKN: 880135), senkt seine Umsatzprognose für das laufende dritte Fiskalquartal 2009. Aufgrund des schwächeren Geschäftsverlaufs im Monat Dezember rechnet Xilinx nunmehr mit einem Umsatzrückgang von sechs bis zehn Prozent gegenüber dem Vorquartal.

Ursprünglich stellte Xilinx noch einen leichten Umsatzzuwachs von bis zu zwei Prozent bzw. einen leichten Umsatzrückgang von zwei Prozent in Aussicht. Nachdem Xilinx im Vorquartal 483,5 Mio. US-Dollar umsetzte, entsprechen die jüngsten Prognosen Einnahmen zwischen 435,2 und 454,4 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Xilinx

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...