Xilinx mit Gewinneinbruch - höhere Dividende

Freitag, 22. April 2005 14:57

SAN FRANCISCO - Der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Logic-Chips, Xilinx (Nasdaq: XLNX<XLNX.NAS>, WKN: 880135<XIX.FSE>) meldet für das vergangene erste Quartal einen Gewinneinbruch von 49 Prozent.

So schwanden die Erlöse von 403,4 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal, auf nunmehr 391 Mio. Dollar im abschließenden vierten Fiskalquartal 2005. Der Nettogewinn sank auf 67,2 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 130,9 Mio. Dollar im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen verfehlte Xilinx auch die Gewinnerwartungen der Analysten. Zwar hatte man an der Wall Street nur mit Einnahmen von knapp 380 Mio. Dollar, aber mit einem operativen Plus von 20 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...