Xilinx mit Auftrag von Samsung

Dienstag, 17. Juli 2007 00:00

SAN JOSE (KALIFORNIEN) - Xilinx Inc. (Nasdaq: XLNX, WKN: 880135) wird Zulieferer für Samsung im Bereich Überwachungstechnologie. Gefragt sind bei diesem Auftrag Low-Cost-Chiplösungen.

Wie Xilinx heute bekannt gab, werde man in Zukunft Chips für ein digitales Video-Überwachungssystem von Samsung liefern. Der Auftrag umfasse dabei 3E-FPGA-Anwendungen sowie MicroBlaze Prozessoren. Die Komponenten sollen, so Xilinx, sowohl in den Kameras wie auch in dem dazugehörigen DVR-Gerät (Digital Video Recorder) zur Anwendung kommen. Finanzielle Details wurden hingegen nicht genannt.

Samsung ist bereits seit einiger Zeit auf dem Markt für Videoüberwachungslösungen aktiv. Mit dem neuen Produkt, in dem Technik von Xilinx zur Anwendung kommen soll, will das Unternehmen verschiedene Kundengruppen ansprechen. Neben Transportunternehmen, die so Bahnhöfe und Züge überwachen können, soll die Lösung auch für Flughäfenbetreiber, Banken, Kasinos, Einkaufszentren und staatliche Einrichtungen interessant sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...