Xilinx: Hoch und doch runter

Freitag, 22. Juli 2005 16:46

SAN JOSE (KALIFORNIEN) - Das US-Halbleiterunternehmen Xilinx Inc. (Nasdaq: XLNX<XLNX.NAS>, WKN: 880135<XIX.FSE>) legte gestern nachbörslich in den USA ein zweischneidiges Ergebnis vor. Sequentiell stiegen Umsatz und Gewinn im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres, im Jahresvergleich gingen diese Werte jedoch zurück.

Demnach wurde ein Umsatz von 405 Mio. US-Dollar erwirtschaftet - vier Prozent mehr als im letzten Quartal des abgeschlossenen Geschäftsjahres und vier Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Der Gewinn stieg sequentiell auf 77 Mio. Dollar oder 21 Cent pro Aktie. Im Vergleich zum ersten Jahresviertel des vorangegangenen Jahres entspricht dies jedoch einem Rückgang von 19 Prozent. Mit der Entwicklung zeigte sich der Markt jedoch zufrieden. Neue Produkte und Kosteneinsparungen sind vornehmlich für die Steigerungen in einem momentan sehr schwierigen Umfeld verantwortlich.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...