Xilinx hebt Prognosen an

Mittwoch, 3. Dezember 2003 09:18

Der US-Halbleiterspezialist Xilinx (Nasdaq: XLNX<XLNX.NAS>, WKN: 880135<XIX.FSE>) sieht seine Umsätze im laufenden Dezemberquartal über den Erwartungen der Analysten. Demnach rechnet das Unternehmen damit, dass die Umsätze im laufenden dritten Fiskalquartal um sechs bis neun Prozent gegenüber dem Vorquartal zulegen, was einem Umsatz von 334 bis 344 Mio. US-Dollar entsprechen würde. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit Einnahmen von 329 Mio. Dollar gerechnet.

Darüber hinaus geht die im kalifornischen San Jose ansässige Xilinx davon aus, dass auch die Bruttogewinnmargen im laufenden Quartal leicht auf 62 Prozent vom Umsatz anziehen. David Wu, Analyst des Hauses Wedbush Morgan Securities sieht den positiven Ausblick der Gesellschaft im Zusammenhang mit einer wieder anziehenden Nachfrage nach Speicherlösungen und drahtlosen Kommunikationstechniken. Gleichzeitig würde auch das Geschäft in Japan wieder anziehen, so Wu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...