Xilinx glänzt mit positivem Ausblick - Gewinn um 90 Prozent gestiegen

Donnerstag, 29. April 2010 15:14
Xilinx

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Chiphersteller Xilinx (Nasdaq: XLNX, WKN: 880135) hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2010 Umsätze und Gewinne signifikant steigern und die Markterwartungen der Analysten übertreffen können. Gleichzeitig wartet das Unternehmen mit einem optimistischen Ausblick auf das laufende erste Fiskalquartal 2011 auf.

Für das vergangene Märzquartal meldet Xilinx einen Umsatzsprung um 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 529 Mio. US-Dollar. Insbesondere die neuen Produkterlöse zogen um 13 Prozent gegenüber dem Vorquartal an. Besonders stark wuchs das Geschäft in der Region Europa, wo die Erlöse um 25 Prozent gegenüber dem Vorquartal zulegten.

Dabei konnte der Hersteller von programmierbaren Logic-Chipsätzen seinen Gewinn um 90 Prozent auf 148,5 Mio. Dollar oder 54 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Profit von 78 Mio. Dollar oder 28 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen etwaiger Einmalfaktoren wie Steuerrückerstattungen konnte Xilinx im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 47 US-Cent je Aktie einfahren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 521 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 44 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Xilinx

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...