Xilinx: Gewinn sinkt nach Umsatzrückgang um 26 Prozent

Donnerstag, 20. Oktober 2011 16:48
Xilinx

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Chipspezialist und Hersteller von programmierbaren Logic-Chips, Xilinx, hat im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2012 deutlich weniger verdient und umgesetzt als im Vorjahr. Dennoch konnte das Unternehmen die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen.

Für das vergangene Septemberquartal meldet Xilinx einen Umsatzeinbruch auf 555,2 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 619,7 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Der Nettogewinn sank auf 126,3 Mio. Dollar oder 47 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 170,9 Mio. oder 65 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode.

An der Wall Street hatten Analysten im Vorfeld mit Einnahmen von 565,1 Mio. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von 44 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Xilinx

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...