Xilinx erwartet 31 Prozent Wachstum bis 2008

Montag, 16. Januar 2006 18:05

TAIPAI – Der Marketing Direktor von Xilinx Inc. (Nasdaq: XLNX<XLNX.NAS>,WKN: 880135<XIX.FSE>) David Gamba gab am 13 Januar auf einer Pressekonferenz bekannt, dass man für die Nachfrage programmierbarer Chips (PLDs) in den Jahren 2003 bis 2008 jährlich eine Wachstumsrate von rund 31 Prozent erwarte. Die Nachfrage nach PLDs steige, da die Preise durch Produktionsoptimierungen ständig gesunken seien. Des weiteren konnte gleichzeitig die Qualität verbessert werden, so dass nun PLDs auch in Mobilfunkgeräten und Flachbildschirm-Displays zu finden seien.

David Gamba zitierte aus einem Bericht von ABI-Research, demnach neue Applikationen wie Musik Downloads, Webbrowser und digitale Photos die Verkaufszahlen von Smart Phones von 22 Millionen Verkaufseinheiten im Jahr 2004 bis 2008 auf 232 Millionen steigern könnten. Die Smart Phones sollen ein großer Antrieb für den gesamten PLD-Markt sein. Laut ABI-Research könnten sie maßgeblich zu dem erwarteten Umsatz von 1,185 Mrd. US-Dollar im Jahr 2008 beitragen. Im Vergleich hierzu wurde im Jahr 2003 nur ein Umsatz von 259 Mio. Dollar erreicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...