WorldCom vor Finanzspritze?

Montag, 15. Juli 2002 10:54

Der hochverschuldete US-Telekomkonzern WorldCom (Nasdaq: WCOM<WCOM.NAS>, WKN: 881477<WCO.FSE>), welcher durch Bilanzmanipulation auch im Visier der SEC-Fahnder steht, soll offenbar vor dem Bankrott gerettet werden. Hierfür wollen die größten Einzelaktionäre demnächst einen Finanzierungsplan vorstellen, welche dem Unternehmen unter anderem kurzfristige Finanzmittel bereit stellen. Wie in der Vorwoche bekannt wurde, wollen Banken gegen das Unternehmen klagen und entsprechend zugesicherte Kreditlinien nach den bilanztechnischen Vorfällen nicht mehr bereit stellen bzw. kündigen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...