WorldCom: Untersuchung soll ausgeweitet werden

Montag, 12. August 2002 15:14

Wie das US-Wirtschaftsblatt Wall Street Journal berichtet, sollen nach den neuerlichen Entdeckungen von Falschbuchugnen in der Bilanz des US-Telekomcarriers WorldCom (Nasdaq: WCOM<WCOM.NAS>, WKN: 881477<WCO.FSE>) auch die Bilanzen vor dem Jahr 1999 überprüft werden. In der Vorwoche mußte die unter Gläubigerschutz stehende WorldCom nochmals einen falschen Gewinnausweis in Höhe von 3,3 Mrd. US-Dollar einräumen, womit das Unternehmen von 1999 bis zum ersten Quartal 2002 Gewinne in Höhe von 7,18 Mrd. US-Dollar zu hoch ausgewiesen hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...