WorldCom: Einigung über Digex-Übernahme

Freitag, 16. Februar 2001 15:42

WorldCom (Nasdaq: WCOM, WKN: 881477) Der US-amerikanische Telekommunikationsgigant WorldCom konnte sich auf eine Einigung zur Kontrolle von Digex, einem der größten Web-Hosting-Anbieter in den USA, verständigen. In der neuen Vereinbarung, die auf dem eigentlichen Vertrag aus dem September 2000 basiert, werden jetzt die Minderheitsaktionäre mehr berücksichtigt. Dieses sickerte jetzt durch unternehmensnahe Quellen an die Öffentlichkeit durch.

So wird WorldCom wohl jetzt ca. 85 Mio. US-Dollar weniger an Aktien innerhalb dieses Deals überschreiben. Zudem soll sich WorldCom verpflichtet haben, das in „Not geratenene“ Telekommunikations-Unternehmen Intermedia Communications zu übernehmen, welches alleine 54 Prozent an Digex besitzt. Es wird angenommen, dass der Kaufpreis bei ca. 250 Mio. US-Dollar liegt. Die Unterstützung und Zustimmung der Minderheitsaktionäre soll durch das Angebot von 165 US-Dollar in Worldcom-Aktien ermöglicht worden sein. Entgegen dem ersten Angebot, welches 1,19 Aktien je Intermedia-Aktien beinhaltete, soll es jetzt den Tausch 1:1 geben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...