WorldCom beginnt mit Entlassungen

Montag, 1. Juli 2002 08:46

Um einen möglichen Konkursantrag zu entgehen, hat der finanziell angeschlagene Telekomprovider WorldCom (Nasdaq: WCOM<WCOM.NAS>, WKN: 881477<WCO.FSE>), welcher auf einem Schuldenberg von knapp 30 Mrd. US-Dollar sitzt, am vergangenen Freitag mit ersten Entlassungen begonnen. Insgesamt werden durch den Finanzskandal, in welchem Umsatzerlöse von knapp vier Mrd. US-Dollar falsch verbucht worden sind, etwa 17.000 Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren. Der zweitgrößte Anbieter von Ferngesprächen in den USA will weiterhin versuchen entsprechende Kreditlinien von Banken zu erhalten. Die betroffenen Finanzinstitute sind jedoch nach Informationen von Branchenexperten nicht bereit diese einzuräumen. Vielmehr wollen Banken ihre noch nicht ausgeschöpften Kreditlinien kündigen, um größere Verluste zu vermeiden, heißt es aus New York.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...