WizCom mit Halbjahresergebnis

Dienstag, 10. August 2004 13:25

Der israelische Hersteller von Handheld-Scannern WizCom Technologies Ltd. (WKN: 915856<WZM.FSE>) kann im ersten Halbjahr 2004 seine Umsätze um zwölf Prozent auf 3,9 Mio. US-Dollar steigern. Dabei konnte WizCom seinen Nettoverlust um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 0,58 Mio. Dollar reduzieren. Der Nettoverlust pro Aktie summiert sich im ersten Halbjahr 2004 somit auf 0,05 Dollar je Anteil. Die Rohertragsmarge verharrte mit 41 Prozent vom Umsatz auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Die Barreserven betrugen zum Ende des ersten Halbjahres 2,64 Mio. Dollar, nach liquiden Mitteln von 2,61 Mio. Dollar Ende Dezember 2003.

Im Hinblick auf die Zukunft will das Management neue Produkte und Märkte entwickeln, welches sich dann im nachfolgenden Geschäftsjahr 2005 positiv auf die Bilanzzahlen von WizCom auswirken soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...