Wipro zieht es nach Rumänien

Montag, 28. November 2005 16:53

BANGALORE (INDIEN) - Der indische Softwareentwickler Wipro Limited (NYSE: WIT<WIT.NYS>, WKN: 578886<WIOA.FSE>) gab heute Pläne bekannt, integrierte Software-Entwicklungszentren und Business Process Outsourcing (BPO)-Dienste im Fernen Osten sowie in Rumänien anzubieten.

Azim Premji, Vorsitzender von Wipro, erklärte, man wolle integrierte Software-Entwicklungszentren und BPO-Services nach Bukarest bringen, um von dort aus Kunden in Deutschland und Frankreich zu bedienen. Auch wenn die Konzentration in den nächsten acht bis zwölf Wochen vor allem hierauf liegen soll, sei ein weiteres Center für die Region im Fernen Osten in Planung. Momentan besitzt das Unternehmen bereits zwei Center in China und zwar in Beijing und Shanghai.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...