Wipro will Mitarbeiterstamm in den USA aufstocken

Donnerstag, 15. Oktober 2009 17:48
Wipro

MUMBAI (IT-Times) - Die indische Wipro Ltd. (WKN: 578886) will die Aktivitäten in den USA ausweiten. Ziel ist es, auf den erwarteten konjunkturellen Aufschwung vorbereitet zu sein.

Wipro beobachtet auf dem US-Markt seit einiger Zeit wieder Zeichen für eine Erholung des Geschäftes. Man sei, so CEO Azim Premji gegenüber dem US-TV-Sender Bloomberg, allgemein positiv gestimmt, bleibe aber vorsichtig. Dennoch sprach sich Premji für eine Erhöhung der Mitarbeiterzahl von Wipro in den USA aus. Kommt die erwartete Erholung, setze man ein falsches Signal, wenn man über zu wenig Arbeitskräfte verfüge.

Zudem verspricht sich Wipro von neuen Arbeitskräften in den USA auch Vorteile bei der Gewinnung neuer Aufträge. In der Vergangenheit setzte das indische Unternehmen bei Auslandsniederlassungen oft nur bedingt auf lokale Arbeitnehmer. Vielmehr wurden Mitarbeiter aus Indien an den jeweiligen Standort versetzt. Arbeitnehmer aus den USA hätten hingegen den Vorteil gegebenenfalls schon über Kontakte innerhalb verschiedener Branchen zu verfügen. Zudem könnten sie die Mentalität von Geschäftspartnern besser einschätzen.

Meldung gespeichert unter: Wipro

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...