Wipro profitiert von nachgeholten IT-Investitionen

Freitag, 22. Oktober 2010 16:31
Wipro

BANGALORE (IT-Times) - Das indische IT-Service-Unternehmen Wipro Limited hat im zweiten Fiskalquartal 2011 bei Umsatz und Gewinn zugelegt.

Wie den heute veröffentlichten Zahlen zu entnehmen ist, steigerte Wipro den Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 12,7 Prozent auf 77,72 Mrd. indische Rupien (1,744 Mrd. US-Dollar). Brutto verdienten die Inder dabei 24,45 Mrd. Rupien oder 14,1 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Ausbauen konnte Wipro damit auch die Bruttomarge - wenn auch nur leicht.

Laut Wipro-Chairman Azim Premji profitierten die Inder im abgelaufenen Quartal von nachgeholten IT-Investition die im Laufe der Finanz- und Wirtschaftskrise aufgeschoben worden waren. Zwar sei die makroökonomische Lage nach wie vor ungewiss, im mikroökonomischen Bereich wäre das Selbstbewusstsein jedoch deutlich gestiegen.

Meldung gespeichert unter: Wipro

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...