Wipro: Mit neuer Übernahmestrategie ins Jahr 2006

Donnerstag, 19. Januar 2006 10:55

BANGALORE - Wirpo Ltd. (WKN: 578886<WIOA.FSE>), indischer Anbieter von IT-Lösungen, will das eigene Portfolio durch Übernahmen erweitern. Objekte der Begierde sind dabei weiterhin kleinere Unternehmen.

Bereits im vergangen Quartal kam es zu zwei Akquisitionen. Das österreichische Unternehmen NewLogic wurde für 56 Mio. US-Dollar geschluckt, für den US-amerikanischen IT-Dienstleister mPower wurden 28 Mio. Dollar gezahlt. Diese Strategie soll nun, laut Wipros CEO Azim Premji, weiter fortgesetzt werden. Von Interesse seien dabei Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 100 Mio. Dollar. Zwar sei man auch der Übernahme größerer Unternehmen nicht abgeneigt, laut Premji würden hier aber seitens Wipro keine Verhandlungen begonnen oder Angebote unterbreitet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...