Winter AG: Amtsgericht bestellt antragsmäßig neuen Aufsichtsrat

Montag, 29. Dezember 2003 15:30

Winter AG (WKN: 555560<WI7.FSE>): In einer Pressemitteilung gab der deutsche Chipkartenproduzent Winter AG heute bekannt, dass das Amtsgericht München den vom Unternehmen beantragten neuen Aufsichtsrat genehmigt hat. Das zuständige Registergericht hat bereits am 18. Dezember hierüber entschieden.

Mitglieder des neuen Aufsichtsrates der Winter AG sind Fernando Dal Zotto, Delegierter des Verwaltungsrates der Trüb AG, Jean-Pierre Bourquard, Verwaltungsrat der Futuris SA, Glovelier, und Dr. Stephan Bieri, Verwaltungsrat der Trüb AG. Mit seiner Entscheidung entsprach das Amtsgericht damit voll dem Antrag des Unternehmens, der Antrag war vom Vorstand der Winter AG am 17. Dezember eingereicht worden. Der Chipkartenhersteller benötigte einen neuen Aufsichtsrat, da der bis dahin amtierende Aufsichtsrat seinen Rücktritt erklärt hatte. Der Grund für die Rücktrittserklärung war, dass die schweizerische Trüb AG aufgrund von Aktienkauf- und Stimmrechtsbindungsverträgen am 11. Dezember diesen Jahres die Kontrolle über die Winter AG übernommen hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...