Wind River überrascht mit Gewinnausweis

Dienstag, 17. August 2004 15:24

Der US-Softwarespezialist Wind River Systems (Nasdaq: WIND<WIND.NAS>, WKN: 886265<WRS.FSE>) kann im vergangenen zweiten Quartal 2004 überraschend einen Gewinn im operativen Geschäft ausweisen. Gleichzeitig stellt das Softwarehaus für das anstehende dritte Quartal höhere Umsätze und Gewinne in Aussicht.

Für das vergangene Juliquartal meldet Wind River einen Umsatzzuwachs auf 59,4 Mio. US-Dollar, ein Plus von 17,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Dabei konnte die Gesellschaft einen Nettogewinn von 3,6 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Anteil ausweisen, nachdem im Jahr vorher noch ein Nettoverlust von 4,1 Mio. Dollar anfiel. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 54 Mio. Dollar und mit einem operativen Verlust von zwei US-Cent je Anteil kalkuliert. Darüber hinaus konnte Wind River in den ersten sechs Monaten des laufenden Fiskaljahres einen positiven Cashflow von 15,2 Mio. Dollar erwirtschaften.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...