Wind River rechnet mit höherem Minus

Freitag, 15. November 2002 09:17

Der US-Softwarespezialist Wind River (Nasdaq: WIND<WIND.NAS>, WKN: 886265<WRS.FSE>) meldet für das vergangene dritte Quartal einen Nettoverlust von 7,4 Mio. US-Dollar oder neun US-Cent je Aktie, nach einem Minus von einer Mio. Dollar oder einen Cent je Aktie im Vorjahresquartal. In diesem Zusammenhang mußte Wind River gleichzeitig einen Umsatzrückgang von 27 Prozent auf 58,3 Mio. Dollar hinnehmen, nachdem der Spezialist für sogenannte Embedded Software- und Serviceplattformen im Vorjahr noch 80,1 Mio. Dollar erlösen konnte. Während das Servicegeschäft lediglich um 23 Prozent auf 21 Mio. Dollar schwand, verzeichnete das Unternehmen im Produktverkauf einen Einbruch von 30 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...