Wind River nach Zahlen gefragt

Montag, 18. August 2003 09:19

So berichtet Wind River im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2004 von einem Umsatz von 50,4 Mio. US-Dollar, ein Plus von vier Prozent gegenüber dem Vorjahrquartal. Damit musste die Gesellschaft aber gleichzeitig einen 21%igen Rückgang gegenüber dem Vorjahresquartal hinnehmen, als Wind River noch Einnahmen von 63,6 Mio. Dollar umsetzen konnte.

Gleichzeitig meldet die im kalifornischen Alameda ansässige Firma einen Verlust von 9,3 Mio. US-Dollar oder 12 US-Cent je Anteil, nach einem Minus von 36,9 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen belief sich das operative Minus auf 4,1 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Anteil, womit das Unternehmen die Analystenerwartungen punktgenau erfüllen konnte – diese hatten im Vorfeld allerdings nur mit Einnahmen von 47,4 Mio. Dollar kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...