Wieder Wirbel bei MobilCom

Mittwoch, 15. Januar 2003 16:12

Eigentlich sollte es nach den doch sehr turbulenten vergangenen Wochen und Monaten erst einmal ruhig werden um das norddeutsche Mobilfunkunternehmen MobilCom (WKN: 662240<MOB.FSE>). Man wollte sich nun ruhig und besonnen den ernsthaften Problemen des Unternehmens stellen, um die bestmöglichste Lösung für dieses zu erreichen und an frühere Erfolge wieder anknüpfen zu können.

Doch die Ruhe wurde wieder einmal gestört. Zum einen geht es um das Vorstandsmitglied Ulrich Kalthoff. Dieser hatte gestern mit sofortiger Wirkung sein Amt als Vorstand bei den Norddeutschen niedergelegt und kann nun wieder sein Mandat als stellvertretener Aufsichtsratsvorsitzender wahrnehmen. Eine weitere Verschiebungen im Aufsichtsrat wurde durch das Amtsgericht Schleswig gefällt. Klaus Ripken ist demnach nicht mehr in dem “erlauchten Kreis“ tätig. Das Gericht bestimmte Ulf Gänger, Mitglied der Hamburgischen Landesbank, als Ersatz für Ripken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...