Wie rentabel war SAP in 2010?

Dienstag, 25. Januar 2011 18:01
SAP

WALLDORF (IT-Times) - Am morgigen Mittwoch wird Deutschlands führender Software-Konzern SAP die Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2010 und für das gesamte abgelaufene Geschäftsjahr präsentieren. Aktuell rechnet man damit, dass der Umsatz auf 12,45 Mrd. Euro ansteigen wird.

Das entspricht einem Plus von 16,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In 2009 war der Umsatz gegenüber 2008 noch um 7,9 Prozent geringer ausgefallen. 2008 galt bislang als das umsatzstärkste Jahr in der Geschichte von SAP. Wie es aktuell heißt, wird dieser Umsatz allerdings von dem in 2010 übertroffen werden.

In Bezug auf die Rentabilität wird SAP den Vergleich mit 2009 anstrengen müssen. War der Umsatz seinerzeit gegenüber dem Vorjahr zwar rückläufig, so entwickelte sich die Cash-Flow-Umsatzrentabilität bei SAP in dennoch 2009 positiv. Bei einem operativen Cash-Flow von 3,52 Mrd. Euro betrug die Cash-Flow-Umsatzrentabilität in 2009 beachtliche 28,3 Prozent. In den Jahren 2006 bis 2008 notierte diese Kennzahl stets im Bereich zwischen 18 und 20 Prozent.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...