Western Digital will Produktionsausrüstung an Toshiba verkaufen

Mittwoch, 29. Februar 2012 17:24
Western Digital

TOKIO (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Western Digital Corp (WDC) will im Zuge der Übernahme der Festplattensparte von Hitachi (Hitachi Global Storage Technologies) Produktions-Equipment an die japanische Toshiba verkaufen, nachdem der Zukauf Bedenken von Kartellwächtern ausgelöst hatte.

WDC hatte die Übernahme der Festplattensparte von Hitachi im März 2011 für 4,3 Mrd. US-Dollar in bar und in Aktien bekannt gegeben. Kartellbehörden in Japan, den USA und Europa hatten WDC dazu aufgefordert, Produktions-Equipment im Bereich 3,5-Zoll Laufwerke abzugeben, um den Wettbewerb nicht zu beeinträchtigen.

Meldung gespeichert unter: Western Digital

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...