Western Digital übertrifft Erwartungen, rechnet aber mit Preisverfall bei HDD-Laufwerken

Freitag, 27. April 2012 10:15
Western Digital

IRVINE (IT-Times) - Der weltweit führende US-Festplattenhersteller Western Digital Corp (WDC) hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2012 zwar die Gewinnerwartungen der Analysten spürbar übertreffen können, gleichzeitig rechnet das Unternehmen aber mit einem Preisverfall bei HDD-Laufwerken im aktuellen Quartal. WDC-Aktien präsentieren sich nachbörslich deutlich leichter und geben um 8,5 Prozent nach.

Für das vergangene dritte Fiskalquartal 2012 meldet WDC (NYSE: WDC, WKN: 863060) einen Umsatzsprung um 35 Prozent auf 3,03 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 2,25 Mrd. US-Dollar in der Vorjahresperiode. Der Nettogewinn kletterte im vergangenen Quartal auf 483 Mio. Dollar oder 1,96 Dollar je Aktie, nach einem Profit von 146 Mio. Dollar oder 62 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen meldete WDC einen Nettogewinn von 2,52 Dollar je Aktie, womit das Unternehmen die Markterwartungen der Analysten übertreffen konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit Einnahmen von 2,46 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,59 Dollar je Anteil gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Western Digital

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...