Western Digital kauft sich in den Flashspeicher-Markt ein

Dienstag, 31. März 2009 09:34
SiliconSystems_logo.gif

LAKE FOREST - Der US-Festplattenhersteller Western Digital Corp (NYSE: WDC, WKN: 863060) übernimmt für 65 Mio. US-Dollar den kalifornischen Speicherspezialisten SiliconSystems Inc. Die in Aliso Viejo ansässige SiliconSystems sieht sich als einer der führenden Anbieter im Bereich Solid-State Drives (SSD-Laufwerke).

SiliconSystems betreute zuletzt zahlreiche Kunden aus den Industriebereichen Netzwerkkommunikation, Embedded Computing sowie der Medizin-, Militär-, Luft- und Raumfahrttechnik. Als Folge der Integration von SiliconSystems soll anschließend die Einheit „WD Solid-State Storage“ geformt werden. SiliconSystems-Gründer und CEO Michael Hajeck wird als Senior Vice Präsident und General-Manager der Einheit weiter an Board bleiben.

Meldung gespeichert unter: Western Digital

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...