Weniger Verlust bei Toshiba

Dienstag, 16. Juli 2002 10:27

Toshiba Corp. (WKN: 853676<TSE1.FSE>): Der weltweit zweitgrösste Chiphersteller Toshiba hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (bis 30. Juni) weniger Verlust gemacht als das Unternehmen zuvor selbst prognostiziert hatte. Die Umsätze entsprechen allerdings den eigenen Prognosen. Das zumindest geht aus Pressemeldungen hervor.

Demnach konnte Toshiba bereits im ersten Quartal des Geschäftsjahres von Stellenkürzungen und Fabrikschliessungen profitieren. Das Unternehmen hatte im letzten Jahr eine Fabrik an Micron Technology Inc. verkauft und weitere geschlossen. Zusätzlich hatte man 11.000 Stellen gestrichen. Mit diesen Maßnahmen will Toshiba zukünftig 180 Milliarden Yen pro Jahr sparen. Für die ersten sechs Monate hatte Toshiba im April einen Verlust von 27 Milliarden Yen vorhergesagt. Nach dem gut verlaufenen ersten Quartal soll dieser Verlust nun niedriger ausfallen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...