Weniger Neukunden für T-Mobile USA

Montag, 17. Juli 2006 00:00

Im ersten Quartal hatte T-Mobile USA den Kundenstamm noch um 1,04 Millionen steigern können. Dieses Kundenwachstum in absoluten Werten sollte weiter geführt werden. T-Mobile USA gilt als viertgrößter Anbieter mobiler Telekommunikationsleistungen in den USA. Im vergangen Quartal hatte T-Mobile die Vertragslaufzeiten für neue Mobilfunkverträge von einem Jahr auf zwei Jahre verdoppelt. Darin sehen Marktbeobachter auch die Ursache für das vergleichsweise verhaltene Neukundengeschäft.

T-Mobile USA hofft trotz des kurzfristigen Rückschlages weiterhin auf wachsende Kundenzahlen. Näheres soll mit Bekanntgabe der Halbjahreszahlen am 10. August verkündet werden. Der US-Mobilfunkmarkt gilt noch als nicht gesättigt. Beobachter gehen davon aus, dass noch rund zwei Jahre lang Wachstum gemessen an den Kundenzahlen generiert werden kann. Daher plant die Deutsche Telekom auch, sich eine weitere Mobilfunklizenz zu sichern, die ab dem 9. August in den USA vergeben wird. Marktbeobachter vermuten den Wert der Lizenzen in der Spanne zwischen acht Mrd. und 15 Mrd. US-Dollar. Für T-Com wäre es wichtig, mit einer der Lizenzen aufwarten zu können. Schon seit längerem investiert die DTAG Milliardenbeträge zum Ausbau des UMTS-Netzes in den USA. Die erste Hürde hat T-Mobile bereits genommen: Vor einer Woche wurden die Bewerbungsunterlagen als rechtmäßig von der U.S. Federal Communications Commission (FCC) eingestuft und das Unternehmen damit zur Lizenzvergabe zugelassen. (erw/rem)

</dte.-fse>

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...