Weltweiter Chipumsatz steigt um 20 Prozent

Montag, 30. Dezember 2002 15:20

Die führenden US-Chiphersteller Intel, AMD und Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) dürften sich über die Mitteilung der Semiconductor Industry Association (SIA) freuen, wonach der weltweite Chipumsatz allein im November um 20 Prozent auf 12,68 Mrd. US-Dollar gegenüber dem Vorjahresmonat angezogen ist. Gegenüber dem Vormonat Oktober entspricht dies einem Umsatzplus von 1,3 Prozent. Vor allem durch eine höhere Nachfrage im Mobilfunksektor sei der Umsatz gegenüber dem Vorjahr wieder deutlich angestiegen, so die Industriegruppe. Vor allem die Tatsache, dass viele Mobilfunknutzer teils obsolete Geräte gegen technisch verbesserte Produkte ersetzten, führte zu einem erheblichen Umsatzschub.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...