Wechselkurs belastet Tele Atlas

Montag, 21. April 2008 09:58
Tele-Atlas_Logo.gif

‘S-HERTOGENBOSCH - Der niederländische Kartenspezialist Tele Atlas N.V. (WKN: 927101) hat bekannt gegeben, dass der Umsatz im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres niedriger ausfallen wird als bislang angenommen. Wie das Unternehmen meldet, rechnet es mit einem Umsatz in Höhe von 59 Mio. Euro. Bislang war Tele Atlas davon ausgegangen, 64 Mio. Euro umzusetzen.

Tele Atlas führt die Entwicklung zum einen darauf zurück, dass in Europa weniger gekauft worden sei als erwartet. Zudem führten Wechselkurseffekte aufgrund des schwachen US-Dollars zu diesem Ergebnis. Auch die Kunden von Tele Atlas - in der Regel Hersteller und Verkäufer von Navigationsgeräten - rechnen in 2008 mit sinkenden Umsätzen, so dass der Zulieferer hiervon unmittelbar betroffen ist. Tele Atlas wird die Aussichten für das Geschäftsjahr 2008 deshalb korrigieren. Die Ergebnisse sollen in der nächsten Woche gemeinsam mit den Zahlen für das erste Quartal veröffentlicht werden.

Meldung gespeichert unter: TomTom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...