Websense mit Umsatzschub

Mittwoch, 24. Juli 2002 09:31

Der Anbieter von Nutzungs- und Überwachungssystemen für das Internet Websense (Nasdaq: WBSN<WBSN.NAS>, WKN: 936721<WS5.FSE>) konnte im vergangenen zweiten Quartal durch eine weiterhin hohe Nachfrage nach seinen Softwarelösungen einen Nettogewinn von 3,5 Mio. Dollar oder 15 Cent je Aktie einfahren und damit die Erwartungen der Analysten in Höhe von 13 Cent je Aktie deutlich übertreffen. Gleichzeitig kletterten die Umsatzerlöse von 7,4 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum auf 13,5 Mio. Dollar im vergangenen Quartal. Das Unternehmen profitierte dabei nach eigenen Angaben nach von dem Trend in den Unternehmen, durch die Überwachung der Internetverbindungen seiner Mitarbeiter Kosten einzusparen und die Produktivität zu steigern. Weiterhin setze Websense auf seinen gebührenpflichtigen Abo-Dienst und einen effektiven Vertrieb, heißt es aus San Diego.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...