Webmethods: plus 18 Prozent trotz Gewinnwarnung!

Montag, 9. Juli 2001 13:05

WebMethods (Nasdaq: WEBM<WEBM.NAS>, WKN:934265<WBI.FSE>): Ein weiteres B2B-Unternehmen warnte am Freitag, dass es die Umsatz- und Gewinnerwartungen der Wall-Street nicht treffen wird. Zudem wird es rund 15 Prozent seiner Arbeitsplätze kürzen. Als Hauptgrund für die schlechten Zahlen wurde das schlechte Wirtschaftsklima in den USA und Europa genannt.

Der B2B-Integrator WebMethods rechnet jetzt mit einem Verlust von 9 bis 10 Cents pro Aktie. Die Wall-Street Analysten waren bisher durchschnittlich von einem Verlust von 2 Cents pro Aktie ausgegangen. Obwohl das Unternehmen nach eigenen Angaben einige Blue-Chip Kunden gewinnen konnte, war die Zurückhaltung derselben bei den Ausgaben weiterhin recht hoch. Die Umsätze werden ebenfalls recht tief unter den Erwartungen liegen. 55 Mio. Dollar erwartet WebMethods im abgelaufenen Quartal. Nach Berechnungen von First Call lag der Consensus bei 63,5 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...