Web.de: hohe Reichweite und hoher Verlust

Donnerstag, 26. Juli 2001 17:05

Web.de AG (WKN: 529650<WE2.ETR>): Das Internetportal Web.de meldet für das zweite Quartal 2001 einen Verlust von 9,9 Millionen Euro. Der Verlust wurde damit gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 4,679 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Auf das Quartal bezogen ergab sich pro Aktie ein Verlust von 0,26 Euro, nach 0,12 Euro im Vorjahr.

Der Umsatz von Web.de legte um 30 Prozent auf 4,3 Millionen Euro zu. Die Liquidität des Unternehmens sei mit 140,5 Millionen Euro gesichert. Web.de rechnet auch weiterhin damit, den Breakeven im vierten Quartal 2002 zu erreichen. Zum Anstieg der Umsatzerlöse im zweiten Quartal um 30 Prozent auf 4,3 Millionen Euro haben Web.de zufolge die Hauptumsatzträger Bannerwerbung und e-Commerce zu gleichen Teilen beigetragen. Mit einem e-Commerce-Anteil von 70 Prozent des Umsatzes habe Web.de die Abhängigkeit vom Online Werbemarkt nachhaltig reduziert. Grund für den Quartalsverlust seien unter anderem die Investitionen in die Neukundengewinnung. Auf diesen Bereich entfallen mit acht Millionen Euro die größten Investitionen im abgelaufenen Quartal, heißt es weiter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...