Was ist los mit Nortel & Co.?

Mittwoch, 21. Februar 2001 18:11

Am Donnerstag meldete Ciena (Nasdaq: CIEN, WKN: 905348), ein Hersteller von optischen Switchen, sehr gute Quartalszahlen und hob seine Prognosen für das laufende Jahr an. Das Unternehmen erwartet keine Ausgabenkürzungen seitens seiner Kunden. Daraufhin stiegen die Aktien von Netzwerkkomponentenherstellern. Nachbörslich sorgte Nortel Networks (NYSE: NT, WKN: 929925) dann aber für einen Schock. Das Unternehmen gab eine massive Gewinnwarnung für das erste Quartal aus. Es wird seine Einnahmeprognosen um 20 Cents verpassen und einen Verlust erwirtschaften. Am Freitag Vormittag zog Corning (NYSE: GLW, WKN: 850808), ein weiterer Hersteller von Netzwerk- und Glasfaserkomponenten, nach. Aufgrund der Warnung von Nortel reduziert auch Corning seine Umsatzerwartungen, hofft allerdings seine Gewinne durch Stellenabbau halten zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...