Wapme setzt auf Erotik

Donnerstag, 11. November 2004 12:20

Wapme Systems AG (WKN: 549550<WPM.FSE>): Die Wapme Systems AG übernimmt eigenen Angaben zufolge mit Gewinnbezugsrecht rückwirkend per 01. Juli 2004 75 Prozent des schweizerischen Service Providers Lawa International Holding AG. Die Lawa-Altaktionäre erhalten dafür 2,9 Millionen Aktien aus dem genehmigten Kapital der Wapme Systems AG. Die ausstehenden 25 Prozent werde Wapme im Laufe des ersten Quartals 2006 übernehmen. Der Gegenwert soll ebenfalls in Aktien abgegolten werden und ist von dem Erreichen feststehender Ziele der Lawa International Holding AG abhängig. Insgesamt stelle Wapme maximal 3,7 Millionen Aktien zur Verfügung. Der derzeitige Aktienkurs liegt bei 1,98 Euro.

LAWA wurde 1991 gegründet und bietet über eigene Vertriebskanäle in der

Schweiz, Österreich, Deutschland und Polen interaktive Mobilfunkleistungen mit mobilen Erotikinhalten an. Das Ziel der neu formierten Wapme Group soll nun sein, die führende Position in der Vermarktung von mobilen Erotikangeboten im deutschsprachigen Raum zu erlangen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...