Wann kommt der Börsengang von Arcor?

Mittwoch, 15. November 2000 15:53

Vodafone Group PLC (WKN: 875999) Der Börsengang der Telefongesellschaft Mannesmann-Arcor ist erneut in weite Ferne gerückt. Wie heute bekannt wurde, besteht der Anteilseigner Deutsche Bahn erneut auf Nachverhandlungen beim Servicevertrag mit Arcor. Bereits im September hatten sich die Eigner Vodafone, Deutsche Bahn und Deutsche Bank grundsätzlich über einen Börsengang geeinigt. Nun besteht der Bahn-Finanzvorstand Diethelm Sack auf neuen Verhandlungen.

Streitpunkt ist angeblich der Servicevertrag mit der Bahn Arcor in Höhe von knapp einer Milliarde Mark. Inzwischen haben sich die Beteiligten auf eine Verlängerung des Kontrakts um fünf Jahre bis 2008 geeinigt. Strittig bleiben jedoch einzelne Serviceleistungen, die Arcor für die Bahn erbringt. Außerdem müsse die Arcor-Gruppe immer noch rund 800 Millionen DM Anlaufverluste ihrer Tochtergesellschaft Otelo verkraften. Ein Erreichen der Gewinnzone wie angekündigt bereits im Jahre 2001 ist daher unwahrscheinlich.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...