Wacker Chemie baut neuen Produktkomplex in den USA auf

Freitag, 10. Dezember 2010 10:58
Wacker Chemie Unternehmenslogo

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Wacker Chemie AG wird im US-Bundesstaat Tennessee einen neuen Produktstandort für die Polysilicium-Herstellung errichten. Das Grundstück nahe der Stadt Cleveland erwarb das Unternehmen im vergangenen Jahr.

Auf der Basis geschlossener Stoffkreisläufe erbaut Wacker Anlagen für die vollständige Wertschöpfungskette der Polysilicium-Herstellung, sodass eine Jahreskapazität von 15.000 Tonnen erwartet wird. Der Arbeitsprozess reicht von der Produktion des Ausgangsstoffes Trichlorsilan über die Abscheidung des Reinstsiliciums bis hin zu Anlagen, in denen anfallende Nebenprodukte und Hilfsstoffe recycelt werden. Die Fertigstellung der Anlagen ist für Ende 2013 geplant und umfasst Investitionen von rund 1,1 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: Wacker Chemie

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...