Wachstum im asiatisch-pazifischen Mobilfunk-Markt

Dienstag, 12. April 2005 11:55

ASIEN-PAZIFIK - Dem Marktforschungsinstitut Gartner zufolge sind die Umsätze im indischen Mobilfunkmarkt im Jahr 2004 stabil geblieben und Nokia (WKN: 870737<NOA3.FSE>) konnte seine Marktführung mit einem Marktanteil von 30,8 Prozent im asiatisch-pazifischen Markt aufrechterhalten. So konnte Nokia 50,6 Millionen Geräte an Endkunden verkaufen und damit 28 Prozent mehr, verglichen mit 2003. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem in Mid- und Low-Tier Modellen. In den kommenden Monaten sei es aber notwendig, die Absatzkanäle zu erweitern, erklärt Kobita Desai, Chef von Gartner. Besonders mobile Services zu günstigen Preisen spielten in der Zukunft eine große Rolle, so Desai weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...