Vonage: Wettbewerb für Skype

Donnerstag, 9. Februar 2006 18:32

LOS ANGELES - Der Internet-Telefonieanbieter Vonage Holdings Corp hat vor, mit einem Volumen von 250 Mio. Dollar an die US-amerikanische Börse zu gehen.

Der unabhängige Anbieter verspricht sich von einem Börsengang die Wettbewerbssituation im schnell wachsenden Internet-Telefoniemarkt verschärfen zu können. Vonage musste seit Gründung des Unternehmens hohe Verluste aufgrund einer aggressiven Marketingstrategie hinnehmen. Dies soll sich alsbald für das Unternehmen auszahlen. Zum 8. Februar 2006 hatte das Unternehmen 1,4 Millionen Leitungen. Für die ersten neun Monaten 2005 wies das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 174 Mio. US-Dollar bei einem Verlust von 189,6 Mio. Dollar aus. Im gleichen Zeitraum gab das Unternehmen allein 176,3 Mio. Dollar für Marketingaktionen aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...