VMware verzeichnet kräftiges Wachstum

Mittwoch, 23. April 2008 08:52
VMware

PALO ALTO - Der weltweit führende Virtualisierungssoftwareanbieter VMware (NYSE: VMW, WKN: A0MYC8) kann im vergangenen ersten Quartal 2008 seine Umsätze und seinen Nettogewinn kräftig steigern und die Markterwartungen erfüllen. Gleichzeitig gibt sich VMware-Chefin Diane Greene zuversichtlich, die Wachstumserwartungen über das Jahr 2008 hinaus beibehalten zu können.

Für das vergangene Märzquartal meldet VMware einen Umsatzsprung auf 438 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 69 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Wachstumstreiber war unter anderem das internationale Geschäft, welches um 74 Prozent anzog. Die Serviceerlöse kletterten demzufolge um 62 Prozent auf 144,2 Mio. Dollar, während die Lizenzerlöse um stolze 75 Prozent auf 294 Mio. Dollar zulegten.

Insgesamt konnte VMware im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 43 Mio. Dollar oder elf US-Cent je Aktie einfahren, nach einem Plus von 41 Mio. oder 12 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Vmware einen Nettogewinn von 88 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie realisieren, nach einem Plus von 12 US-Cent je Aktie im Jahr vorher und damit die Markterwartungen erfüllen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 422,4 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 22 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: VMware

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...