VMware nimmt Microsoft und IBM mit neuen Produkten ins Visier

Software-Defined-Datacenter (SDDC)

Montag, 25. August 2014 15:28
VMware

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der US-Virtualisierungsspezialist VMware geht mit neuen Produkten für das virtuelle Datenzentrum in die Offensive. Laut VMware werden die neuen Softwarelösungen auch kompatibel mit dem OpenStack Cloud Framework sein.

Mit der VMware integrierten OpenStack Lösung sollen Organisationen OpenStack Clouds mithilfe von VMware Softwarewerkzeugen verwalten können. Der neue Service soll in der ersten Jahreshälfte 2015 zur Verfügung stehen. Gleichzeitig stellte VMware mit VMware EVO: RAIL eine erste Lösung in der Reihe Hyper-Converged Infrastrukturprodukte vor. Dabei handelt es sich um eine Hardware, die auf VMware Softwareprodukte (ESX, vSAN, vSphere etc.) aufbaut, über die Nutzer ihre Appliances verwalten können. Als Hardware-Partner fungieren dabei Dell, EMC, Fujitsu, Inspur, Net One Systems Co. und Supermicro, welche die neue Hardware voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2014 vermarkten werden.

Meldung gespeichert unter: VMware

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...