VMware meldet solide Zahlen - Ausblick für 2015 sorgt für Enttäuschung

Virtualisierungssoftware

Mittwoch, 28. Januar 2015 16:00
VMware

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller VMware hat im vergangenen vierten Quartal 2014 die Gewinnerwartungen der Wall Street übertreffen können, gleichzeitig enttäuschte der Virtualisierungsspezialist mit einem verhaltenen Umsatz- und Gewinnausblick für 2015. VMware-Aktien geben im frühen Handel in New York deutlich nach.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet VMware einen Umsatzanstieg um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,70 Mrd. US-Dollar. Der Lizenzumsatz legte dabei um 13 Prozent auf 777 Mio. Dollar zu. Der Nettogewinn schrumpfte dagegen auf 326 Mio. Dollar oder 75 US-Cent je Aktie, ein Minus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte VMware einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 467 Mio. Dollar oder 1,08 Dollar je Aktie realisieren. Analysten hatten an dieser Stelle mit Einnahmen von 1,69 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,07 Dollar je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: VMware

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...